Der FUV stellt sich vor

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Abgeordneten des Landtags Sachsen-Anhalt
Treffen des FUV mit Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Abgeordneten des Landtages.

Unsere Aufgabe

Wir Forstdienstleister sind das Bindeglied zwischen Waldbesitz und Holzverarbeitung. Wir bringen das Holz vom Wald zur Säge.

Oberstes Ziel des FUV ist es, die Rahmenbedingungen für eine faire und solide Wirtschaftsführung der Forstunternehmen in Sachsen-Anhalt zu schaffen und zu begleiten.

Die Interessenvertretung auf politischer Ebene trägt zur Umsetzung unserer Ziele bei.

Wir haben eine Stimme

Forstliche Dienstleistungsunternehmen sind eine häufig unterschätzte Berufsgruppe. Sie übernehmen rund 80 % des Holzeinschlages in unserem Bundesland Sachsen-Anhalt sowohl im Privat- und Kommunalwald als auch im Landes- und Bundeswald.

Mitglieder des FUV präsentieren sich auf dem Landeserntedankfest in Magdeburg.
Vorfahr unserer heutigen Rücketechnik

Unsere Geschichte

Die Gründung des Verbandes hängt eng mit der geschichtlichen Entwicklung Deutschlands in der Zeit der Wiedervereinigung zusammen.

Viele Beschäftigte der ehemaligen staatlichen Forstwirtschaftsbetriebe machten sich nach der Wiedervereinigung als forstwirtschaftliche Lohnunternehmer selbstständig.

Im Jahr 2022 können wir bereits auf ein 30-jähriges Bestehen zurück blicken.

Entwicklungen und Fortschritte

Am 13. Juni 1992 wird der Forstunternehmerverband Sachsen-Anhalt als AfL Sachsen-Anhalt gegründet. Die Bezeichnung geht auf die Arbeitsgemeinschaft forstlicher Lohnunternehmer, kurz AfL zurück. Initiator war Hans-Jürgen Narjes, der bis zu seinem Tod im Jahr 2011 Geschäftsführer war.

Bei vielen Umstrukturierungen in der Forstwirtschaft war die AfL stets in den jeweiligen Fachgremien eingebunden. Ein Garant für die gute Entwicklung der Forstunternehmen in Sachsen-Anhalt war, dass der Landesforstbetrieb auf eigene hochwertige Ernte- und Rücketechnik verzichtete und dieses Feld den Forstdienstleistern überlassen hat.

Zum Beispiel wurde auf Wunsch der AfL Sachsen-Anhalt die Maschinenförderung im Jahr 2000 ersatzlos gestrichen.

Ende der 1990er Jahre verändert sich die Forstwirtschaft im Land Sachsen-Anhalt (wie anderswo) gravierend:

  • steigende Nachfrage nach Holz
  • holzverarbeitende Industrie siedelt sich in Sachsen-Anhalt an
  • Harvester und Rückemaschinen halten Einzug in die Wälder
  • Forstunternehmer werden zu anerkannten Partnern des Waldbesitzes und der Holzindustrie

Bedeutende Entwicklungen und die Erweiterungen der Aufgabengebiete in der Forstbranche führten zur Umbennung in den heutigen Forstunternehmerverband Sachsen-Anhalt e.V im Jahr 2020.

Dr. Maurice Strunk, Burkhard Schröter, Gerhard Huber und Tobias Geserick (Foto: O. Gabriel)

Verbundenheit im Ganzen

Der FUV Sachsen-Anhalt sucht und pflegt immer einen guten Kontakt zu seinen Partnern.

Wir sind die Vertretung Sachsen-Anhalts im Deutschen Forstunternehmerverband – Netzwerk der Forstunternehmen und Forsttechnik e. V. und damit auch Teil dieses bundesweiten Netzwerkes aus Verbänden der forstlichen Dienstleistungsunternehmen, Herstellern und Händlern von Forstmaschinen und Forsttechnik sowie der Branche verbundenen Unternehmen.

Unser Vorstand

Tobias Geserick

Vorstandsvorsitzender

Gerhard Huber

1. Stellv. Vorsitzender

Doreen Einhenkel-Arle

2. Stellv. Vorsitzende

Christian Schiffner

Schriftführer